Orangen-Cake Pops + CakePop Baker

29.07.13

Die tollen Hundekeksausstecher sind nicht das einzige, was ich von der Firma RBV Birkmann zum testen bekommen habe, sondern dieses tolle CakePop-Set gehört auch noch dazu.
Viele mögen Cakepops nicht so sehr, die mit Frischkäsefrosting oder ähnlichen zusammengehalten werden, dafür gibt es den Cakepop-Baker.


In den Cakepop-Baker füllt man normalen Kuchen-/Muffin-Teig und es ergibt 20 gleichmäßige Kugeln, dies erleichtert auch die oft so endlos lange und aufwendig scheinende Cakepop backerei (Kuchen backen, zerbröseln, alles kühlen, Kugeln formen usw.) Einfach Kuchenteig einfüllen, in den Backofen und schon hat man die Kügelchen.

Orangen Cakepops (20 Stück)
70 g Mehl
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver
60 g Zucker
60 g Butter
2 Eier
1 Orange (abgeriebene Schale)

- Butter und Zucker cremig rühren, Eier einzeln unterrühren
- Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und zu der Buttermasse hinzu geben
- Schale von einer Orange abreiben und unterrühren
- Cakepop Baker zur hälfte mit Teig füllen, obere Hälfte der Form draufsetzen und bei 190 °C ca. 15 Minuten backen.

Jetzt noch die Schokolade schmelzen und den Stiel eintauchen, danach in die Bällchen stecken und kühlen (so kann der Ball nicht mehr vom Stiel rutschen). Nach dem kühlen die Cakepops nach belieben eintauch egal ob normale Schokolade oder tolle bunte Candymelts und nach belieben verzieren.


Um das ganze schön zu präsentieren, gibt es die tolle Cakepop Präsentbox. Durch ein paar Handgriffe und einer guten Beschreibung ist alles ruck zuck aufgebaut und macht optisch was her, denn ich finde, es ist nicht immer einfach Cakepops als Geschenk mitzubringen, denn wie soll man das ganze schließlich präsentieren? Hier kann man 8 Cakepops in die Pappe stecken, ohne das sie umkippen.

8 Comments:

Manu schrieb folgendes:

Das ist ein tolles Package! Ich habe mir in Amsterdam nur den Cakepop Baker gekauft und bis heute leider noch nicht ausprobiert :/ Schande. bin froh, dass du von ihm begeistert bist... Jetzt hab ich das Ding gleich ein wenig lieber :) Bis jetzt war ich nicht so ganz davon überzeugt.
Liebe Grüße, Manu

Karen Pilot schrieb folgendes:

Die sehen ja cool aus in der Box:-)

Ich bin irgendwie die Cakepop-Selber-Formerin:-D. Das macht mir mehr Spaß :-)

Liebe Grüße
Karen

Kacha schrieb folgendes:

Die sehen ja wirklich toll aus! Hatte auch schon mit so einem Baker geliebäugelt. Konnte mich nur noch nicht entscheiden, ob ich nicht doch lieber einen elektrischen Maker möchte. Hat damit schon mal jemand Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße,
Kacha

Julia schrieb folgendes:

Habe auch den elektrischen, aber den benutze ich eigentlich nieee, das reinigen ist mir auch zu aufwendig, die form ist echt klein und dank Silikon kann man sie beliebig verformen :b die ist mir lieber!

Sinola schrieb folgendes:

Die Cakepops sehen voll schön aus *-*
Ich hab auch mal welche mit einer Backmischung gemacht - die absolute Katastrophe, aber die sehen echt rundum toll aus!

Liebe Grüße,
Sinola von knotenkoepfchen.blogspot.de

Yanikas schrieb folgendes:

toller blog, die cakepops habe ich noch nie so gelungen gesehen :)

Cuchikind schrieb folgendes:

Hallo Julia, danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Dein Blog ist auch voll schön und die Cakepops sehen spitze aus. Leider backe und koche ich überhaupt nicht gerne ;-( Ich hoffe, das ändern sich bald mal. Mein Mann würde sich das sicher auch wünschen ;-)
Sonnigen Gruß, Steffi

Natascha schrieb folgendes:

Finde ich eine klasse Idee mit der Form für Cakepops. Da kann man schnell einen ganze Menge backen, ohne das man jedes einzelne zu einer Kugel rollen muss. Hab schon mal geschaut, wo ich diese Form her bekomme.

Gruss
Natascha

Schreib mir was

Freue mich über eure Kommentare <3

:a :b :c :d :e :f :g :h